Talente fördern mit Aussicht auf Beförderung: Deine Karriere bei der peepz



Bild peepz GmbH


In Zeiten flexibler New-Work-Modelle und flacher Hierarchien sind Beförderungen auch heute noch ein Zeichen von Wertschätzung und Anerkennung. Vor allem aber bieten sie den eigenen Mitarbeitern und Kollegen eine Perspektive – schließlich können sie sich in ihrem gewohnten Arbeitsumfeld erfolgreich weiterentwickeln und müssen für den nächsten Karriereschritt nicht den Arbeitgeber wechseln. Diese Philosophie jedenfalls vertreten wir bei der peepz – und erklären in unserem heutigen Newsbeitrag, wieso in „Beförderung“ für uns immer auch „Fördern“ steckt – und zwar am liebsten das Fördern von Talenten aus den eigenen Reihen.


Never change a winning team? Der (Mitarbeiter)Mix macht´s!


Bild peepz GmbH

Gleich und gleich gesellt sich gern – dass sich diese Redewendung oftmals bewahrheitet, haben wir sicherlich alle schon einmal festgestellt. Ob damals in der Schule oder im Studium, im Sportverein oder während des Auslandsaufenthalts – mit Freunden, die uns lange erhalten bleiben und mit denen wir intensive Freundschaften pflegen, teilen wir gemeinsame Werte, Vorlieben, Hobbies und nicht selten sogar den gleichen Geschmack in Sachen Mode, Kulinarik oder Musik. Trifft dies nicht nur auf Freunde, sondern auch auf einen Großteil unserer Arbeitskollegen zu, ist das gefühlt fast schon ein Jackpot. Oder? Zugegeben, im beruflichen Umfeld darf es gerne auch etwas diverser zugehen – schließlich fördern Komplexität und Diversität Fortschritt und tragen laut Experten und Forschern eindeutig zum Unternehmenserfolg bei. Wenn die Kollegin vom Empfangsdienst und der Mitarbeiter im Telefonservice aber dennoch die gleichen Werte teilen, obwohl sie lieber Jazz hört und er zu Rockmusik entspannt, begünstigt diese Kollektion mit Sicherheit ebenfalls Wachstum, Erfolg und Weiterentwicklung auf Unternehmensebene. Aus diesem Grund gestalten wir bei der peepz die Aufstiegsmöglichkeiten für unsere Mitarbeiter im Marketing, am Empfang, im Backoffice oder bei unseren Kunden vor Ort gerne so flexibel und individuell wie nur möglich.

Konkret bedeutet das: Es ist Teil unserer Unternehmensphilosophie, offene Positionen intern zu vergeben und mit Beförderungen Talente aus den eigenen Reihen zu fördern. Ob ganz klassisch vom Junior bis zum Senior oder etwas unkonventionell vom Empfangsdienst in unser Key Account Management – wer Einsatz und Engagement zeigt, Lust auf Weiterbildung und Zusatzqualifizierung hat und noch dazu die „peepz-DNA“ verinnerlicht, muss nicht immer mit Masterabschluss und Bestnoten ausgestattet sein. Denn was nützt es uns und unseren Mitarbeitern, wenn die neue Kollegin im Projektmanagement zwar hervorragende Zeugnisse vorweist und ein ausgeprägtes Organisationstalent hat, dafür aber wenig bis gar kein Verständnis für die Kollegin im Büroservice aufbringt, deren Kind zuhause krank im Bett liegt? Wir sind fest davon überzeugt, dass gemeinsame Werte und ein empathischer, familiärer Umgang miteinander die Basis unseres Erfolgs sind – und setzen für diesen gerne auf einen ausgewogenen Mix aus „frischem Wind“ und motivierten „Eigengewächsen“.


Vor- und Nachteile des Ähnlichkeitsprinzips: Bei uns erhält jede(r) eine faire Chance


Bild peepz GmbH

Das Talent-Scouting in den eigenen Reihen sollte allerdings immer auch bestimmten Kriterien unterliegen. Denn einen Job nur aus Sympathie oder langjähriger Verbundenheit zu vergeben, ist nicht nachhaltig und auch nicht vorausschauend genug gedacht – sondern fällt viel mehr unter das sogenannte Ähnlichkeitsprinzip. Dieses hat zwar viele Vorteile – mit Menschen, denen wir uns ähneln, streiten wir weniger, verstehen uns besser und teilen mehr Interessen miteinander, was dann wiederum die Mittagspausen oder die kurzen Treffen an der Kaffeemaschine versüßt. Ob der langjährige Kollege, der die Vorliebe für Schokoladeneis, Coldplay und To-do-Listen mit uns teilt, deshalb aber auch ein geeigneter Kandidat für den Teamlead-Posten im Telefonservice ist, sei dahingestellt.

Wie gehen wir also vor, um offene (Führungs-)Positionen zu vergeben? Wir orientieren uns an Leistungskriterien, die objektiv messbar sind – und geben bekannten Gesichtern ebenso eine faire Chance wie uns unbekannten Bewerbern. Letztendlich kommt es uns dann vor allem auf Authentizität an. Denn für unser daily business als Personaldienstleister und die Weiterentwicklung unseres Portfolios in den Bereichen Onsite sowie Remote Personallösungen benötigen wir neben Einsatz vor allem echte Leidenschaft – und davon echt viel. Wer diese neben geeigneten Qualifikationen mitbringt und sie bereits im Bewerbungs- und Jobvergabeprozess transportieren kann, der ist in unserem Unternehmen, in dem die Leidenschaft für hervorragenden Service großgeschrieben wird, genau richtig.

Was Du im Leben auch tust, Du tust es mit Leidenschaft – und deshalb ist die peepz genau der richtige Arbeitgeber für Dich? Dann schau auf unserem Jobportal vorbei und entdecke unsere freien Stellen.




Oder interessieren Sie und Ihr Unternehmen sich für unseren Onsite oder unseren Remote Service? Auf unserer Website erfahren Sie mehr über unser Produktportfolio und können uns telefonisch, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über unser Kontaktformular erreichen.

Auch interessant: